Kaufratgeber für Roségold-Schmuck

Der Trend zu Roségold ist auf dem Vormarsch und hat sich zu einer coolen Metallalternative für Verlobungsringe und modisch anspruchsvolle Schmuckdesigns entwickelt. Um mehr über Roségold zu erfahren, geben wir Ihnen einen Überblick über seine Geschichte, seine einzigartigen Eigenschaften und die wichtigsten Pflegetipps für Ihren Roségoldschmuck zu Hause.

Was ist Roségold?

Da Roségold in der Natur nicht vorkommt, wird es mit legierten Metallen aus Gelbgold, Kupfer und Silber vermischt. Die Legierung macht Roségold stärker und verleiht ihm einen romantischen rosa Farbton.

Um ein haltbareres, langlebigeres und rosafarbenes Metall zu erhalten, muss sich Gold mit härteren Materialien verbinden. Die Legierungsmischung ist genau das, was diese feminine Farbe, die wir kennen und lieben, hervorbringt. Ein Hauch von Silber und Kupfer dämpft den leuchtenden Gelbton des natürlichen Goldes und schafft einen wunderschönen Rosaton, der zu einem verlockenden Schmuckstück geworden ist, das wir alle gerne in die Finger bekommen.

Warum wir Roségold lieben?

Wir lieben die Art und Weise, wie Roségold auf der Haut aussieht, ganz gleich, welchen Hautton Sie haben. Es verleiht den meisten Hauttypen einen sonnengeküssten Schimmer. Und wie Gelbgold passt es sich der Hauttemperatur an, wenn Sie es tragen.

Roségold ist genauso vielseitig wie Gelbgold. Es lässt sich leicht von Hand bearbeiten oder gießen, hat durchgängig dieselbe Farbe und behält seinen Wert wie andere Goldfarben. Aber seine einzigartige rosa Farbe macht es ein wenig anders, perfekt für Menschen, die gerne vorangehen, anstatt zu folgen.

Roségold ist heute sehr in Mode, allein oder manchmal in Kombination mit Weißgold. Besonders beliebt ist es bei edelsteinbesetzten Designs. Kombinieren Sie es mit Aquamarin, Meerschaumturmalin, schwarzen Diamanten, braunen Edelsteinen, Amethysten oder überraschenderweise Citrin, um zu sehen, warum Designer Roségold gerne als Ausgleich zu diesen Edelsteinen verwenden.

Roségold lässt sich natürlich auch gut mit Diamanten kombinieren. Es ist eine beliebte Wahl für Diamantringe, Verlobungsringe und Trauringe. Da Uhren aus Roségold immer beliebter werden, ist es auch eine immer beliebtere Wahl für Eheringe für Männer geworden.

Da es etwas seltener vorkommt und etwas schwieriger zu bearbeiten ist, kostet Roségoldschmuck im Allgemeinen etwas mehr als ein entsprechendes Modell aus Gelbgold. Wir finden, das ist es wert.

Pflege und Reinigung von Roségold

Reinigen Sie Ihren Roségoldschmuck häufig. Sie können ihn zu Hause reinigen, indem Sie ihn in einer Schüssel mit Wasser und einem Spritzer Spülmittel einweichen. Spülen Sie ihn ab und lassen Sie ihn auf einem weichen Tuch trocknen.

Sie müssen Ihren Schmuck nicht so oft reinigen, wenn Sie ihn abnehmen, wenn Sie Hautpflegeprodukte verwenden, die Rückstände hinterlassen, die den Glanz Ihres Schmucks beeinträchtigen können.

Bewahren Sie Ihren Roségoldschmuck in einer gepolsterten Schmuckschatulle auf, vorzugsweise in einer Schatulle mit Fächern, damit sich die Schmuckstücke nicht gegenseitig zerkratzen. Wenn Sie ein Behältnis ohne Unterteilungen verwenden, wickeln Sie die Stücke in weiches Seidenpapier ein oder stecken Sie sie in Plastiktüten.

Tragen Sie keine Ringe aus Roségold, auch nicht Ihren Verlobungsring, wenn Sie im Schwimmbad schwimmen, da das Chlor mit der Legierung reagieren und die Oberfläche stumpf machen kann. Goldringe sollten nicht am Strand oder im Wasser getragen werden, da kaltes Wasser die Finger kleiner macht und Ringe abrutschen und verloren gehen können.