Oktober Geburtsstein – Opal

Ein Opal hat etwas an sich, das einen zum Staunen bringt. Er gehört zu den Steinen, die einen daran erinnern, wie erstaunlich es ist, dass Edelsteine und Halbedelsteine durch die natürlichen Elemente der Erde geschaffen werden. Opale sind der Geburtsstein des Oktobers und eignen sich perfekt zur Feier dieses schönen Herbstmonats.

Eigenschaften des Opals

Farbe: Opale gibt es in einer Reihe von Farben von weiß, grau, blau, grün und rosa-orange – je nach seiner “Gruppe”.

Erscheinungsbild: Transparent und undurchsichtig.

Seltenheit: Bislang ist Opal leicht zu bekommen, aber es gibt bestimmte Varianten, die selten sind, und obwohl es keine standardisierte oder festgelegte Methode zur Bewertung von Opalen gibt (da jeder Opal so einzigartig ist), gibt es eine Reihe von Elementen, die einen Boulder-Opal hochwertiger machen als andere, z. B. das Farbspiel, der Glanz und das Muster.

Mohs-Skala Härte: 5 – 6

Herkunftsländer: Australien, Mexiko, Peru, Vereinigte Staaten und Südamerika.

Die Geschichte des Opals

Es gibt zwei Hauptarten von Opal: den Edelopal oder “opalisierenden Opal” und den gewöhnlichen Opal. Ihre physikalischen Eigenschaften sind sehr unterschiedlich, und es gibt viele Varianten jeder Art.

Es gibt zwei Gruppen von Edelopalen – solche mit weißer oder heller Grundfarbe, die als weiße oder milchige Opale bekannt sind, und die selteneren schwarzen Opale – diese sind dunkelgrau, dunkelblau oder grauschwarz – tiefes Schwarz ist selten.

Edler Opal zeigt schöne Farbschimmer, während gewöhnlicher Opal oder Potch-Opal keine schillernde Farbe aufweist und oft undurchsichtig ist (dennoch kann er sehr attraktiv sein). Weitere Informationen über die verschiedenen Opalarten finden Sie auf unserer Seite Alles über Opale.

Opal ist eine Form von Kieselsäure, die chemisch dem Quarz ähnelt, aber Wasser in der Mineralstruktur enthält. Edler Opal enthält im Allgemeinen zwischen 6 und 10 % Wasser und besteht aus mikroskopisch kleinen Kieselsäurekugeln, die in einem regelmäßigen Muster angeordnet sind. Es sind diese Siliziumdioxidkugeln, die die Farbe des Opals bestimmen – große Kugeln erzeugen Rottöne und kleine Kugeln durchlaufen das gesamte Farbspektrum, wobei die kleinsten Blautöne erzeugen.

Im alten Rom war der Opal ein Symbol für Liebe und Hoffnung. Die Römer gaben ihm den Namen opalus, was “Edelstein” bedeutet. Der Opal ist seit vielen Jahrhunderten ein beliebter, symbolträchtiger Stein. Arabische Legenden besagen, dass er in Blitzen vom Himmel fällt. Die alten Griechen glaubten, Opale seien ein Geschenk der Prophezeiung, das vor Krankheiten schützt. Die Europäer glauben seit langem, dass der Edelstein ein Symbol für Hoffnung, Reinheit und Wahrheit ist.

Die spirituellen Eigenschaften des Opals

Der Opal ist dafür bekannt, dass er Originalität und dynamische Kreativität anregt und dabei hilft, sein wahres Selbst zu finden und zum Ausdruck zu bringen. Die Kristallbibel erklärt, dass der Opal absorbierend und reflektierend ist – er nimmt Gedanken und Gefühle auf, verstärkt sie und führt sie zur Quelle zurück – und lehrt uns, dass das, was man aussendet, zurückkommt.

Der Opal verstärkt Charakterzüge und bringt Eigenschaften an die Oberfläche, um sie zu transformieren. Er stärkt das Selbstwertgefühl und hilft Ihnen, Ihr volles Potenzial zu erkennen. Opal soll die Spontaneität fördern. Es heißt, dass der Edelstein mit Liebe und Leidenschaft assoziiert wird und Ihnen hilft, Ihre Hemmungen zu lösen.

Der Opal soll das Gedächtnis stärken und daher bei der Behandlung der Parkinson-Krankheit helfen. Er soll auch Infektionen und Fieber bekämpfen.

Außerdem soll er das Blut und die Nieren reinigen und helfen, den Insulinspiegel zu regulieren, die Geburt zu erleichtern und das PMS (dunkle Farben) zu lindern.