Juni Geburtsstein – Perle

Die Perle ist der Geburtsstein des Juni, ein organischer Edelstein, der seit der Antike verehrt wird. Der Edelstein wird in lebenden Organismen wie Muscheln und Austern gebildet und ist der einzige Edelstein, der im Meer vorkommt.

Die Perle gilt als beruhigender Edelstein, der Reinheit und Schutz symbolisiert und auch mit dem Mond in Verbindung gebracht wird. Lesen Sie weiter unten, um mehr über diesen schönen Edelstein zu erfahren.

Eigenschaften der Perle

Farbe: Natürliche Perlen und Zuchtperlen gibt es in einer ganzen Reihe schöner Farben. Die beliebteste Farbe ist Weiß und Creme, die vor allem mit der Braut an ihrem Hochzeitstag assoziiert wird, aber auch mit klassischen Schmuckdesigns. Andere Farben sind Schwarz, Silber, Grün, Rosa, Grün und viele mehr – diese Farben werden durch den jeweiligen Organismus bestimmt, der die Perle produziert.

Das Erscheinungsbild: Perlen gibt es in einer Vielzahl von Formen und Größen, was sie zu einem wirklich interessanten Edelstein macht. Die Form hängt von vielen Faktoren des Organismus ab, wie der Größe des Kerns und der Position der Perle. Manche Muscheln können abgeflachte Seiten haben, weil sie gegen die Schale gedrückt werden, während andere durch den Druck um sie herum Rillen aufweisen können. Runde Perlen sind sehr selten, und je runder eine Perle ist, desto höher ist ihr Wert.

Seltenheit: Natürliche Perlen sind sehr selten, aber Zuchtperlen aus Farmen sind leicht zu beschaffen.

MOH-Härteskala: Die Mohshärte von Perlen liegt bei 2,5, was bedeutet, dass es sich um einen weichen Edelstein handelt. Daher müssen Sie darauf achten, dass Sie Ihre Perlen sorgfältig behandeln, um Kratzer und Schäden zu vermeiden.

Herkunftsgebiet: Südpazifik und Indischer Ozean.

Süßwasser-Zuchtperlen VS Meerwasser-Zuchtperlen

Süßwasser-Zuchtperlen werden aus Süßwassermuscheln gezüchtet. Es gibt sie in einer Vielzahl von Farben, aber viele von ihnen sind gefärbt, um ungewöhnliche und atemberaubende Designs zu erhalten. Süßwasser-Zuchtperlen sind billiger als Meerwasser-Zuchtperlen, da die Muschel mehr Perlen pro Muschel bildet.

Salzwasser-Zuchtperlen hingegen werden aus Salzwasser-Austern gezüchtet. In die Auster wird eine Muschelperle eingesetzt, die dann eine Perle bildet, indem die Perle mit Perlmutt überzogen wird. Diese sind teurer, da die Perlen eine rundere Form haben.

Die Geschichte der Perlen

Perlen gehören zu den ältesten Edelsteinen, die je entdeckt wurden, und wurden wahrscheinlich von Menschen gefunden, die am Meer nach Nahrung suchten. Die älteste Perle wurde vermutlich 420 v. Chr. von einer persischen Prinzessin getragen und befindet sich heute im Louvre in Paris, Frankreich.

Perlen entstehen, wenn ein Reizstoff in einer Muschel (z. B. einer Auster) eingeschlossen wird. Sobald der lebende Organismus das unregelmäßige Teilchen wahrnimmt, umhüllt er es mit Schichten aus Aragonit und Conchiolin – der gleichen Substanz, aus der seine Schale besteht. Der hohe Glanz der Perlen entsteht durch die kristalline Struktur des Perlmutts, das das Licht reflektiert und so die wunderschöne Oberfläche erzeugt, die wir alle kennen und lieben.

Um den Edelstein ranken sich viele Mythen und Legenden, vor allem, weil er aus dem Meer gewonnen wird. Die Perle wurde oft mit dem Königtum und der herrschenden Klasse in Verbindung gebracht, was bedeutet, dass sie ein Luxusgut war.

Die alten Griechen glaubten angeblich, dass Perlen die Frauen an ihrem Hochzeitstag vom Weinen abhalten würden! Bei Christen und Hindus stand die Perle traditionell für Reinheit, und die Braut trug an ihrem Hochzeitstag Perlen, was auch heute noch Tradition ist.

Die spirituellen Eigenschaften der Perle

Die Perle symbolisiert Reinheit, Vertrauen und Treue. Es wird auch geglaubt, dass die Perle die Weiblichkeit repräsentiert und das Gleichgewicht in einem selbst schafft.

In der chinesischen Mythologie werden Perlen oft mit Drachen in Verbindung gebracht, da sie angeblich beim Kampf zwischen den Wolken vom Himmel fielen. Die Chinesen haben sich auch auf Perlen und ihre heilenden Eigenschaften verlassen, indem sie sie zur Behandlung von Hautproblemen und Verdauungsstörungen einsetzten.

Perlen gibt es in einer Vielzahl von Farben, und jede Farbe bringt eine neue Botschaft mit sich – zum Beispiel steht Creme für Erfolg, während Schwarz Glück bringt!